X-Men kommt, Spiderman geht und Iron Man ist da

Regisseur Bryan Singer (X-Men 1, 2 & Superman returns) verplapperte sich auf dem roten Teppich zur „Avatar“-Premiere. Der gute Mann hat einen Vertrag für den 4. Teil der X-Men-Saga unterschrieben. Ähnlich wie bei X-Men Origins: Wolverine handelt es sich um ein Prequel.  Arbeitstitel: X-Men: First Class.

Bei Spiderman 4 gehen derzeit allerdings die Lampen aus. Man kann sich nicht auf einen Bösewicht einigen. Sam Raimi möchte unbedingt den greisen Vulture als Gegenspieler. Das Studio nicht. Die Fans übrigens auch nicht. Das Projekt liegt auf Eis. Vielleicht stirbt es sogar …

Zum Schluss: Der „Iron Man 2“-Trailer ist da und verspricht verdammt gute Unterhaltung. Hier kann man sich selbst davon überzeugen! Übrigens sollte man sich schon mal an Samuel L. Jackson als Nick Fury gewöhnen. Angeblich hat der Mann mit Marvel einen Vertrag über neun Filme abgeschlossen.

Spiderman gegen flugbegeisterte Senioren? Bitte nicht.

Advertisements

~ von couchmonster - 18/12/2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: